:
 

Mozartchor

  • Kapellmeister Luiz de Godoy
  • Erzieher Tanja Perthold und Emil Weinberger

Im Mozartchor singen derzeit 25 Knaben. Sieben von ihnen sind neu: Danijal, Deniz, Jan, Joseph, Kii, Mirko und Shuntaro. Die höflichen jungen Männer stammen aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Salzburg und der Steiermark, aus Albanien, Deutschland, Indien, Irland, Japan, Korea, Russland, Serbien und Taiwan; auch ein Rom ist dabei. Seit Februar 2016 ist ihr Kapellmeister Luiz de Godoy - er stammt aus Brasilien.

Augenblicklich ist der Mozartchor in Wien und bereitet sich auf die große Japan-Tournee vor.

:
:
Luiz de Godoy
wurde in Mogi das Cruzes in Brasilien geboren. Seine musikalische Ausbildung begann als Sängerknabe und an der Escola Municipal de Música de São Paulo. Nach Abschlüssen in Brasilien, Deutschland und Portugal setzte de Godoy sein Studium 2013 an der Musikuniversität Wien fort.

De Godoy tritt seit seiner Kindheit professionell auf; sein Talent wurde früh erkannt und gefördert. Mit 16 gewann er einen großen Klavierwettbewerb in Brasilien. Als Stipendiat der UNESCO, der Europäischen Union und des Brasilianischen Kultusministeriums war er in den USA, Deutschland, Frankreich und Italien tätig. 2016 wurde er mit dem Erwin-Ortner Preis zur Förderung der Chormusik ausgezeichnet.

Luiz de Godoy hat unter anderem mit Gustavo Dudamel, Sir Simon Rattle, Valery Gergiev und Simone Young gearbeitet, mit den Berliner und den Wiener Philharmonikern. Seit Februar 2016 ist er Kapellmeister der Wiener Sängerknaben; er leitet einen der vier Tourneechöre. Neben der regen Konzerttätigkeit bereitet Luiz de Godoy die Knaben auf die Messen in der Hofburgkapelle vor, auf Auftritte in der Oper, auf Tonaufnahmen und Dreharbeiten. Zusätzlich arbeitet de Godoy mit der Wiener Singakademie und der Chorakademie der Wiener Staatsoper.

Musik ist für ihn ein wesentlicher Teil des Lebens; eine menschliche Tugend.