:
 
Donnerstag
17
November

Innehalten: Schrecken

Mit Prof. Dr. Raimund Jakesz
Wiener Sängerknaben / Chorus Viennensis / Schubert-Akademie
Dirigent: Oliver Stech


Innehalten: Schrecken


Mit Prof. Dr. Raimund Jakesz

Wiener Sängerknaben / Chorus Viennensis / Schubert-Akademie

Dirigent: Oliver Stech




Nach dem Erfolg der ersten Saison setzen die Wiener Sängerknaben und das MuTh die Reihe “Innehalten” fort. Die Konzerte der zweiten Saison befassen sich mit Problemen – davon haben wir zweifellos genug. Was können wir, was kann jeder einzelne tun, um mit unseren Herausforderungen umzugehen – und kann Musik dabei helfen?



Im ersten Innehalten-Konzert der Saison sehen wir dem Schrecken ins Auge – Konflikten, Kriegen, Krankheit und Tod. Top-Chirurg Prof. Dr. Raimund Jakesz führt durch den Abend und beleuchtet Schrecken aller Arten und wie man damit umgehen kann aus medizinischer und spiritueller Sicht. Für ihn geht es darum, Lebenskraft und Resilienz zu stärken.



Die Wiener Sängerknaben musizieren Ausschnitte aus W.A. Mozarts berühmtem Requiem d-moll KV 626 und der Messe D-Dur KV 194, den hinduistischen Bhajan “sat.chit.ananda” sowie “Den Tod niemand zwingen kunnt” aus Bachs Kantate BWV 4, Christ lag in Todesbanden – nicht nur bei Bach ist Musik Medizin.