:
 
Freitag
13
September
  • Special

Wiener Sängerknaben beim Fest des Alters im Stephansdom

Am Freitag, 13. September feiert die Caritas das Fest des Alters mit Aktivitäten rund um den Stephansdom. Gefeiert werden alten und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige. Es geht um eine inklusive Gesellschaft, an der jede und jeder teilhaben kann, um einen guten Umgang miteinander, um Würde auch im Alter. Caritas Präsident Michael Landau zelebriert den Festgottesdienst um 14 Uhr.

Im Gottesdienst sind die Wiener Sängerknaben mit Ausschnitten aus der Deutschen Messe von Franz Schubert, der Missa Sancti Leopoldi von Michael Haydn und der Missa apostolica ihres künstlerischen Leiters Gerald Wirth zu hören. Das berühmte „Panis angelicus“ von César Franck wird von einem jungen Solisten gesungen, und dazu gibt es „Joyful, Joyful“, ein schwungvolles Arrangement von Ludwig van Beethovens Ode an die Freude aus seiner Neunten Symphonie. Die Sängerknaben werden an der Orgel begleitet von Dr. Michael Wurstbauer.

Für Präsident Gerald Wirth ist die Mitwirkung beim Fest des Alters Ehrensache: „Die Gesellschaft wird immer älter, in einer Großstadt wie Wien ist das besonders spürbar. Wir engagieren uns für ein Miteinander auf Augenhöhe - das erreichen wir mit dem Singen.“

Caritas Präsident Landau freut sich über die Unterstützung der Sängerknaben: „Es ist ein schönes Zeichen des Zusammenhalts und der Wertschätzung, wenn gerade junge Menschen beim Fest des Alters mit dabei sind. Für diese künstlerische Unterstützung bedanke ich mich ganz herzlich.“

Am 13. September stehen die Alten und Pflegebedürftigen im Mittelpunkt. Dennoch: Der Festgottesdienst richtet sich an alle, denen Inklusion und Miteinander Anliegen sind. Teilnahme nur mit Anmeldung unter der Wiener Telefonnummer 01 – 878 12 229.